Individuelle Versorgung

Zuwendungsrahmen

Allgemeinarzt- bis zum 2,3-fachen Satz der GOÄ
Facharzt- bis zum 2,3-fachen Satz der GOÄ
Heilpraktiker- bis zum Höchstsatz der GebüH
Zahnbehandlung / Zahnersatz / Kieferorthopädie- bis zum 2,3-fachen Satz der GOZ
- Eigenbeteiligung 30%
Krankenhaus- Mehrbettzimmer
- kein Chefarzt
- bis zum 2,3-fachen Satz der GOÄ
Medikamente¹- medizinische Indikation ist Voraussetzung.
Therapien: z.B. Massagen, Heileurythmie, Sprachgestaltung und andere- bis zu insgesamt 10 Sitzungen pro Kalenderjahr sind ohne Antrag möglich. Danach sind ein Antrag des Mitglieds und ein Therapieplan erforderlich.
- Eigenbeteiligung 20%
Psychotherapie- bis zu 5 probatorische Sitzungen pro Kalenderjahr sind ohne Antrag möglich. Danach ist ein Antrag des Mitglieds und des Therapeuten erforderlich.
- Eigenbeteiligung 20%
Hilfsmittel²- Eigenbeteiligung 20%
- bei Brillen: Alle drei Jahre kann ein Zuschuss von max. 100,-- Euro (für das Gestell) und max. 400,-- Euro (für Gläser oder Kontaktlinsen) beantragt werden.

Im Einzelfall können Zuwendungen über den Zuwendungsrahmen hinaus durch den Vorstand gewährt werden.

¹ Keine Medikamente im Sinne der Zuwendungsordnung sind: Nahrungsergänzungsmittel, Hustenpastillen, Vitaminpräparate, Körper-/Hautpflegemittel etc.

² Hilfsmittel wären z. B. Brille oder Rollstuhl